Drucken

Zahlungsweisen

Geschrieben von VF am . Veröffentlicht in News

kovanice-knDie Steuerbehörde hat eine offizielle Erklärung zu Artikel 2, Position5 aus dem Gesetz über die Fiskalisierung bei Barzahlungen,
Zahlungsweisen veröffentlicht.

Zahlungsweisen für Rechnungen, die mitdem XML Format in der Steuerbehörde eingereicht werden, müssen eine der folgenden Bezeichnungskombinationen haben ( G-gotovina (Bargeld),K- kartica (Karte), C-ček (Scheck), T-transakcijski račun (Transaktionskonto), O-ostalo (Sonstiges)).

Beim Rechnungsausdruck können als Zahlungsweise auch andere Texte stehen. Erlaubte Texte für Zahlungsweisen auf der Rechnung:
Novčanica (Geldschein)
Novčanica i kovanice (Geldschein und Münzen)
Kovanica (Münzen)
Gotovina (Bargeld)

Alle oben genannte Texte müssen im XML Format die Bezeichnung G-Gotovina (Bargeld) tragen.
Es dürfen auch zusätzliche Informationen über Zahlungsweisen dazugegeben werden. Zum Beispiel Maestro Karte oder Diners Karte und ähnliches. Die Bezeichnung im XML Format muss K-kartica (Karte) sein.

Drucken

DER START DER NATIONALKAMPAGNE UND DES GEWINNSPIELS

Geschrieben von VF am . Veröffentlicht in News

Die Steuerbehörde beginnt mit der nationalen Fernsehen – und Radiokampagne und dem Gewinnspiel mit dem Titel „BEZ RAČUNA SE NE RAČUNA"(„OHNE RECHNUNG ZÄHLT ES NICHT"). Die Kampagne wird das ganze Kalenderjahr 2013 dauern.

Das Hauptziel dieser Kampagne ist das Erwecken des Bewusstseins bei Bürgern der Republik Kroatien, dass es wichtig ist, bei jeder Zahlung die Rechnung zu nehmen, denn nur das ist die Garantie, dass euer vernünftig verdientes Geld im Staatsbudget enden wird.

Am Samstag, den 9. Februar 2013 beginnt das Kroatische Radiofernsehen mit der kostenlosen Aussendung eines informativen und edukativen Videos des Finanzministeriums, Steuerbehörde. Um die Bürger zu ermuntern, Rechnungen zu nehmen, startet ab 9. Februar 2013 ebenfalls das Gewinnspiel „OHNE RECHNUNG ZÄHLT ES NICHT" bei welchem für drei Preise in vier Runden all diejenigen konkurrieren werden, die insgesamt 20 fiskale Rechnungen einreichen, die ab 1. Februar 2013 ausgestellt sind. Der Gewinnspielorganisator ist die Kroatische Lotterie unter der Unterstützung des Finanzministeriums, Steuerbehörde.

Der Gesamtwert des Preisfonds beträgt 180.000,00 kuna (24.000, 00€).

Mehr Details zum Gewinnspiel finden Sie unter:
https://www.lutrija.hr/cms/Pravila-Bez 

Drucken

Kroatische diakritische Zeichen ŠĐŽČĆ

Geschrieben von VF am . Veröffentlicht in News

Wir möchte alle Softwarehersteller und Fiskalisierungspflichtige darüber informieren, bei der Erstellung des XML Antrags für die Rechnung und Geschäftsraum UNBEDINGT die Codeseite UTF-8 zu benutzen. Im Gegenfall werden Buchstaben mit diakritischen Zeichen und Spezialzeichen beim Eingang der Mitteilung falsch interpretiert was als Folge falsch registrierte Daten im System der Steuerbehörde haben kann.

Drucken

Fiskale Lösung

Geschrieben von VF am . Veröffentlicht in News

solutionBei der Einführung der Fiskalisierung oder irgendeiner gesetzlichen Änderung tragen die Programmierer, die Programme an Kassen und in Büros einem neuen Gesetz anpassen müssen, die größte Belastung und Verantwortung.

Bedeutende Programmänderungen führen zu unvermeidlichen Fehlern die erst durch langdauernde Teste beseitigt werden. Die Firma Service Plus IT startete aufgrund der Erfahrung in 3 Ländern und 4 unterschiedlichen Fiskalgesetzen und hat so eine Lösung erstellt, dessen Ziel eine schnelle und fehlerfreie Integration an den Kassen ist. Einfacher gesagt, sie haben einen Treiber für Drucker erstellt, der neben der Druckerfunktion auch über die fiskale Funktion verfügt. Das Kassenprogramm schickt die Rechnung zum drucken und man könnte sagen, dass ihm die Fiskalisierung unbekannt ist. Der Fiskaltreiber für den Drucker kontaktiert nach Eingang der Daten die Steuerbehörde und druckt letztendlich die ZKI und die JIR auf der Rechnung.

Das es sich um eine einfache und erfolgreiche Lösung handelt zeugt die Information, dass diese Lösung heute über 800 Kassen in Kroatien verwenden. Für diese Lösung haben sich Einkaufsketten wie Peek & Cloppenburg, Metro, Deichmann, New Yorker Croatia,C&A, Takko, Diona-Dinova, NTL und andere entschlossen.

Drucken

Praktische Erfahrungen

Geschrieben von VF am . Veröffentlicht in News

Erfahrungen der informatischen Firmen sind positiv, die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit bei der Erteilung der JIR ist sehr hoch.

Nach den Informationen von der Firma Service Plus IT, die Programme für die Fiskalisierung entwickelt, bei einem Muster von 5 Unternehmen mit ihrer Lösung beträgt die Anzahl der Transaktionen, die bei erstem Versuch nicht erfolgreich autorisiert wurden zwischen  2.2 % bis 14.5 % der Transaktionen. Die Gesamtzahl dieser Transaktionen ab Beginn der Fiskalsieriung bis heute beträgt 172601. Bei zweitem Versuch der Autorisierung wurden alle Transaktionen erfolgreich von der Steuerbehörde bestätigt und haben die JIR erhalten.